Ruth Gordon – die Schauspielerin, die im geheimen Drehbuchautorin war

Ruth Gordon – die Schauspielerin, die im geheimen Drehbuchautorin war Image

Ruth Gordon – die Schauspielerin, die im geheimen Drehbuchautorin war

Ruth Gordon Jones war US-amerikanische Schriftstellerin und Schauspielerin, die in beiden Bestrebungen preisgekrönten Beifall erlangte. Ein großer Teil ihres Schreibens wurde in Zusammenarbeit mit ihrem zweiten Ehemann, Garson Kanin, gemacht.

Nach der High School studierte Gordon an der American Academy of Dramatic Arts in New York. Sie genoss ihren größten Bühnentriumph in einer 1936er Produktion von The Country-Wife im Londoner Old Vic. In den frühen 1940er Jahren trat sie auch in einer Handvoll Filme auf, darunter Abe Lincoln in Illinois (1940), Dr. Ehrlichs Zauberkugel (1940) und Two-Faced Woman (1941; Greta Garbos letzter Film), Edge of Darkness (1942). Sie kehrte dann auf die Bühne zurück und erschien 22 Jahre lang nicht in einem anderen Film.

Nach ihrer Heirat mit dem Drehbuchautor und Regisseur Garson Kanin im Jahr 1942 begann Gordon Theaterstücke zu schreiben, darunter Over Twenty-One (1944) und The Leading Lady (1949). Gordon arbeitete mit Kanin an Drehbüchern für mehrere Filme, darunter A Double Life (1947), das einen Oscar für seinen Star Ronald Colman gewann; Adam’s Rib (1949) und Pat und Mike (1952) mit Katharine Hepburn und Spencer Tracy; und Die verheiratende Art (1952)mit Judy Holliday. Sie arbeiteten weiterhin regelmäßig zusammen, aber von diesem Punkt an arbeiteten sie hauptsächlich an Soloprojekten.

Sie gewann einen Oscar für ihre Nebenrolle in Rosemary’s Baby (1968), und sie entwickelte eine starke Kultfolge unter jüngeren Kinogängern mit ihren unkonventionellen Charakteren in Where’s Poppa (1970) und Harold und Maude (1971).

Später schrieb Gordon Ich unter anderem (1971), eine Sammlung von Anekdoten über ihre Theaterkarriere, und eine Autobiographie, My Side (1976). Sie blieb bis zu ihrem Tod in Filmen aktiv. Vier ihrer Filme wurden posthum veröffentlicht, darunter ihr letzter, Voyage of the Rock Aliens (1987).

Author | emily Comments | Kommentare deaktiviert für Ruth Gordon – die Schauspielerin, die im geheimen Drehbuchautorin war Date | März 7, 2018